Aktuelles

 

Jugend Vorspielmittag

 

Bei heißen Temperaturen fand Mitte Juli das jährliche Vorspiel der Jungmusikant:innen statt. Die Kinder und Jugendlichen zeigten an der Blockflöte, Querflöte, Trompete und Klarinette was sie im vergangenen Jahr im Musikunterricht gelernt haben.  Die Eltern, aktiven Musiker:innen und alle Zuhörer:innen waren begeistert von den Leistungen der Nachwuchs-Musiker:innen, aber auch von dem Mit vor einem Publikum ein Stück zu spielen.  Den Vereinsjüngsten hat das Vorspiel auch viel Spaß gemacht und so wurde das Vorspiel zu einem schönen Mittag. 

Ehrungsabend beim Musikverein Reutlingendorf

 

Drei Jahre hat der Musikverein Reutlingendorf kein klassisches Herbstkonzert veranstaltet, weshalb es im Verein auch drei Jahre keine Ehrungen gab. Am vergangenen Samstag wurden die ausstehenden Ehrungen im Rahmen eines Ehrungsabends nachgeholt. Bei lauen Temperaturen, gutem Essen und einigen Besuchern erhielten verdiente Musikerinnen und Musiker ihre Ehrung durch den Kreisverbandsvorsitzenden Matthias Dolpp, der gleichzeitig Mitglied im Musikverein Reutlingendorf ist. Er würdigt die jahrelange musikalische Tätigkeit und zeigt, welch große Bedeutung solche stabilen Stützen im Verein haben. Auch Vorstand Andreas Laut freut sich, viele Ehrungen, vor allem über einige Jahrzehnte, verleihen zu dürfen. Paul Fischer, Mitglied der Fahnenabordnung wurde für 50 Jahre musikalische Tätigkeit geehrt. Die Ehrung für 40 Jahre erhielten Kurt Hänle, Karl Nagler und Albrecht Schönle. Die drei Musiker Roland Dolpp, Alexander Schrodi und Frank Ried wurden für 30 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt. Die silberne Ehrennadel für 20 Jahre erhielten die Schwestern Monika und Alexandra Fischer, Marina Scheffold und Ralf Schrodi. Ebenfalls ein Geschwisterpaar wurde für 10 Jahre geehrt: Elena und Josef Laut.

Besonders emotional wurden die Ehrungen für engagiertes Ehrenamt im Verein, vor allem weil zwei der drei Geehrten nichts von der Ehrung wussten. So war für die ehemalige Jugendleiterin Nadine Nagler, die die Ehrenmedaille für 10 Jahre Vorstandstätigkeit erhielt, die Überraschung sehr gelungen. Neben ihr wurde Julia Schönle, derzeit zweite Vorsitzende des Vereins und langjährige Schriftführerin, ebenfalls für 10 Jahre Vorstandstätigkeit mit der Ehrenmedaille ausgezeichnet. Überrascht wurde auch der langjährige Ausschussbeisitzer Felix Schrodi mit der Ehrennadel in silber für 15 Jahre ehrenamtliches Engagement.

Umrahmt wurde der Abend musikalisch mit einer kleinen Besetzung des Vereins. Mit mehreren „Ein Prosit“ und musikalischen Tuschs wurden die Geehrten feierlich beglückwünscht.

 

Beständigkeit in unbeständigen Zeiten

 

Musiker halten auch in Corona-Zeiten dem MV Reutlingendorf die Treue

 

In der Turn- und Festhalle Obermarchtal fand Anfang April die jährliche Hauptversammlung des MV „Frohsinn“ Reutlingendorf statt. Der Vorsitzende Andreas Laut konnte Bürgermeister Krämer, Ortsvorsteher Schrodi, zahlreiche aktive Musiker, Ehrenmitglieder, Jungmusikanten und passive Mitglieder begrüßen. Gleich zu Beginn gedachten alle Anwesenden dem verstorbenen Ehrenvorsitzenden Vinzenz Gnannt. Durch Corona und die dadurch begrenzten Möglichkeiten, gab es weniger  aus dem vergangenen Vereinsjahr zu berichten als sonst. Jedoch waren das „Frühlingsfest to go“, die Hochzeit einer Musikerin und das Scheunenkonzert tolle Highlights im Jahr 2021. Der Sparsamkeit des Vereins, einigen Spenden und dem Verzicht des Dirigenten auf sein Gehalt in den Coronapausen war es zu verdanken, dass der Verein finanziell einigermaßen unbeschadet durch dieses Jahr kam.  Davon berichteten Ann-Katrin Maikler und Sandra Ried im Kassenbericht. Der Dirigent stellte den Begriff „Neustart“ als Überschrift über seinen Bericht. Immer wieder gab es musikalisch einen Neustart nach einer Coronapause. Musikalisch waren die Hochzeit einer Musikerin im Münster in Obermarchtal und das Scheunenkonzert im September die Höhepunkte des Jahres. Trotz der vielen Neustarts zeigte sich der Dirigent zufrieden mit der musikalischen Leistung der Musiker. Vor allem beim Scheunenkonzert gab es viel Lob von den Zuhörern. Fünf Kinder lernen aktuell Blockflöte beim Musikverein und 11 Kinder und Jugendliche werden an der Musikschule Munderkingen unterrichtet. Besonders erfreulich ist es, dass insgesamt 13 Jugendliche begeistert in der gemeinsamen Jugendkapelle der Musikvereine Reutlingendorf, Zwiefaltendorf und Zell spielen. Drei Jungmusiker stellten sich einer D-Prüfung. Meike Laut absolvierte den D1, Philipp Dolpp und Elisa Schrodi meisterten erfolgreich den D2. Nach der einstimmigen Entlastung standen Wahlen auf dem Plan. Erfreulicherweise stellten sich alle zu Wählenden wieder zur Verfügung. So wurde Andreas Laut als 1. Vorsitzender,  Mirjam Nagler als Jugendleiterin, Elisa Schrodi als Jugendsprecherin, Roland Dolpp und Florian Traub als Beisitzer in ihren Ämtern bestätigt.

Beim Punkt Verschiedenes wurden die langjährigen Musiker Franz Traber und Sigmar Gnannt zu Ehrenmitgliedern ernannt. Außerdem gab es Informationen zum Frühlingsfest 2022, das vom 21.-26. Mai stattfindet.